Kein Krieg gegen den Iran! No War against Iran! جنگ علیه ایران نه

Aktionen sind hier:

international

national

Amir Mortasawi (alias Afsane Bahar) (امیر مرتضوی (افسانه بهار

Kein Krieg gegen den Iran!

Als Iranerinnen und Iraner, die seit längerer Zeit in Deutschland arbeiten und leben,  sich aktiv am gesellschaftlichen Leben beteiligen sowie dieses Land als ihre zweite Heimat betrachten, verfolgen wir mit größter Sorge und Betroffenheit die wachsende Gefahr eines Krieges gegen unsere angestammte iranische Heimat. Wir wenden uns an unsere deutschen Mitbürgerinnen und Mitbürger sowie an die deutsche Bundesregierung und rufen sie mit Nachdruck dazu auf, alles in ihrer Macht Stehende zu tun, um den drohenden Krieg zu verhindern.

Ein Krieg gegen den Iran wird nicht nur für die iranische Bevölkerung verhängnisvoll sein und abertausende menschliche Opfer verursachen. Er ist geeignet, die gesamte Region des Mittleren und Nahen Ostens für einen längeren Zeitraum ins Chaos zu stürzen. Ein solcher Krieg hätte nach unserer Auffassung auch schwerwiegende Folgen für Europa und den Frieden in der Welt.

Wir sind uns darüber im Klaren, dass die Möglichkeiten der Einflussnahme…

Ursprünglichen Post anzeigen 4.412 weitere Wörter

Außer in Hamburg und Niedersachsen

... sollte es eigentlich in allen Bundesländern Tagesordnung sein, was Schüler bundes- und  weltweit bewegt, wofür sie freitags auf die Straße gehen: für eine besseres Klima. Ja, wir haben die Erde, die Umwelt nur von unseren Enkeln geborgt. Findige ältere, wohlsituierte Herren haben sich Gedanken gemacht und für "ihre" Bundesländer Landesverfassungen erstellt, die in den … Außer in Hamburg und Niedersachsen weiterlesen

1918, Interventionskriege gegen die Sowjetunion, Die Verteidigung von Zarisyn

Karte des Wolga-Don Gebietes um 1918 Alexej Tolstoi, „Brot, Die Verteidigung von Zarisyn „, Berlin 1953 1918 Im Jahr 1918 befand sich die junge Sowjetunion in einer schwierigen Situation. Die Versorgung der Industriereviere um Petrograd und Moskau mit Nahrungsmitteln konnte nicht gewährleistet werden, obwohl in den Getreideanbaugebieten am Don und an der Wolgamündung genügend Getreide … 1918, Interventionskriege gegen die Sowjetunion, Die Verteidigung von Zarisyn weiterlesen

Nach dem faschistischen Angriff in Hanau – WIR WARNEN!

maoistdazibao

Nachfolgend spiegele ich eine Erklärung der Kommunistischen Partei der Türkei (TKP) Deuschlandkomitee zum jüngsten faschistischen Terroranschlag in Hanau (Quelle):

Bildergebnis für nie wieder krieg nie wieder faschismus

Nach dem faschistischen Angriff in Hanau

WIR WARNEN!

Wir haben noch ein mal gesehen, was die immer weiter verbreitete faschistische Propaganda mit sich bringt. Bei einem niederträchtigen Angriff in Hanau auf zwei von Migrant*Innen besuchten Shisha-Bars, wurden neun Menschen mit Migrationshintergrund aus der Türkei, Bulgarien, Afghanistan, Rumänien, Bosnien ermordet, drei verletzt. Das Hass-Predigen der faschistischen Organisationen und der Salon- und Parlamentsfähig gemachte AfD, deren Verbot von den herrschenden Kreisen mit dem Vorwand der „Demokratie“ vermieden wurde, wird in Zukunft noch schlimmere Konsequenzen bringen.

Nicht nur in Deutschland … Heutzutage, in der die Krise des Kapitalismus nicht überwunden werden kann, benötigt das Kapital Ersatzkräfte, um seine Macht zu verteidigen und ernährt sie. Der Faschismus verbreitet sich noch einmal wie in der Geschichte, um Feinde zu kreieren, die Werktätigen zu spalten…

Ursprünglichen Post anzeigen 217 weitere Wörter

Ein Film über die DDR

Das andere Leben Ein Gespräch mit Bürgern der DDR Im Episodenfilm DAS ANDERE LEBEN geben elf Interviewpartner aus der Sicht ihrer Lebensgeschichte Einblick in die Gesellschaft der Deutschen Demokratischen Republik. Polytechnischer Unterricht, Gesundheitsversorgung, Mitbestimmung, Arbeitsbrigade und Kalter Krieg – Alltagsleben und Geschichte der DDR erscheinen in einem neuen Licht, angesichts einer ansonsten einseitigen, meist negativen … Ein Film über die DDR weiterlesen

Zum 122. Geburtstag

Muss MANN wissen

Am 10 Februar 1898 wurde ein großer Revolutionärer Dichter geboren. Er war auch ein Dramatiker, Theater-Regisseur und Weiser. Bertolt Brecht ✊🏼

LOB DEM KOMMUNISMUS

Er ist vernünftig, jeder versteht ihn. Er ist leicht.
Du bist doch kein Ausbeuter, du kannst ihn begreifen.
Er ist gut für dich, erkundige dich nach ihm.
Die Dummköpfe nennen ihn dumm, und die Schmutzigen nennen ihn schmutzig.
Er ist gegen den Schmutz und gegen die Dummheit.

Die Ausbeuter nennen ihn ein Verbrechen.

Aber wir wissen:
Er ist das Ende der Verbrechen.
Er ist keine Tollheit, sondern
Das Ende der Tollheit.
Er ist nicht das Chaos
Sondern die Ordnung.

Er ist das Einfache
Das schwer zu machen ist.

Text: Bertolt Brecht
Musik: Hanns Eisler

Ursprünglichen Post anzeigen

Der 11. September 2001 aus der Sicht der Physik. Wissenschaft und gesellschaftliche Leugnung. Vortrag von Ansgar Schneider am 12.12.2019 in Wien

Amir Mortasawi (alias Afsane Bahar) (امیر مرتضوی (افسانه بهار

Der 11. September 2001 aus der Sicht der Physik

Wissenschaft und gesellschaftliche Leugnung

Vortrag von Ansgar Schneider am 12.12.2019 in Wien

Ansgar Schneider studierte Physik und schloß sein Studium mit einer Diplomarbeit im Bereich der Quantenfeldtheorie, der Vereinigung von Relativitätstheorie und Quantenmechanik, ab. In seiner Promotion in Mathematik befaßte er sich mit einem Thema im Grenzgebiet von Analysis, Topologie und Stringtheorie. Seine anschließenden Tätigkeiten in Lehre und Forschung führten ihn an verschiedene Universitäten und außeruniversitäre Forschungseinrichtungen im In- und Ausland.

Er publizierte wegweisende physikalische Arbeiten über die Zerstörung des World Trade Centers, in denen er die bekannten mathematischen Einsturzmodelle zum Kollaps des Nordturms des World Trade Centers verbesserte und durch bislang unberücksichtigte empirische Daten zeigte, daß die Struktur der Türme prinzipiell stabil genug war, um einem fortlaufenden Kollaps standzuhalten, selbst als dieser schon weit fortgeschritten war.

s. auch: http://www.peace-press.org/

=====================

Quelle: Neue Rheinische Zeitung

http://www.nrhz.de/flyer/beitrag.php?id=26521

Über einen Vortrag von…

Ursprünglichen Post anzeigen 838 weitere Wörter