Deutsch. Deutsch? Deutsch!

Denk ich an Deutschland in der Nacht,
Dann bin ich um den Schlaf gebracht,
Ich kann nicht mehr die Augen schließen,
Und meine heißen Tränen fließen.

Heinrich Heine schrieb seine Nachtgedanken im französichen Exil.

Und ich komme mir hier in meiner „Studierstube“ auch wie im Exil vor.

Draußen bleibt die Welt. Die Welt der Medien, die Welt der Parteien, die Welt der Berufspolitiker.

Heuchelei, Lüge, Desinformation. Mehr kommt von dort nicht!

Kriegstreiberei, Kriegsgeschrei, Propaganda für die – ach so gute – USA!

(Quelle: PuptlyTV)
(Quelle: PuptlyTV)

Deren Vasallen rund um den Erdball lösen die Aufgaben, die Uncle Sam ihnen stellt, holen für ein paar $ mehr die Kohlen aus dem Feuer, damit die „Supermacht“ die Weltherrschaft erringt…

Ganz in diesem Sinne läuft die Politik im US-amerikanischen Bundesstaat „BRD“: alles, was aufmuckt, ist rechtsextrem und nazionalsozialistisch, alles, was dem System nutzt, ist Antifa.

Und damit endlich alle so funktionieren, wie es der große Bruder jenseits des großen Teiches will, werden die Menschen umerzogen: Gender-Mainstreaming. Der willenlose, entscheidungs-neurotische Mensch, der als Sklave genau das macht, was ihm die „Gewaltigen“ vorschreiben!

Da braucht sich niemand über das Abschneiden bundesdeutscher Schüler bei den PISA-Tests zu wundern. Alles hausgemacht und gewollt: dummes Volk = lenkbares Volk = Sklaven von McKotz & Co!

29d5d-systempresse-2-0

Die Medien, allen voran ARD, RTL, Sat1, ZDF und die gleichgeschaltete Presse unterstützen diesen Masterplan, Und alle diese halten sich an einen Masterplan aus dem Jahre 1969 !

Und die Grundlage für dieses Tun finden wir – nicht ganz so leicht zugänglich – in der Kanzlerakte, einem Geheimdokument aus dem Jahre 1949 zwischen USA und BRD, das den USA die Kontrolle über Politik und Medien bis 2099 sichert!

Alles Klar, Merkelin! Marionette der USA genauso wie Adenauer, Kiesinger, Brand, Schröder, Gauck und Co.

Wacht endlich auf! Erhebt eure Stimmen gegen die Unterdrückung der „Befreier“!

Greift den Gedanken von Tatjana Festerling auf, den sie auf der gestrigen Pegida-Demo in Dresden vortrug: „Streik, Streik kann auch Markenverzicht sein, Oder jeder jeden Dienstag nicht tanken und nicht einkaufen…“

Aber wer will das schon, wenn gerade zum x-ten mal sich die Kallwas oder Richter Holt auf dem Bildschirm breitmachen, oder sich ein Bauer eine Sau sucht…

Denk ich an Deutschland in der Nacht,
Dann bin ich um den Schlaf gebracht,
Ich kann nicht mehr die Augen schließen,
Und meine heißen Tränen fließen.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s