Tradition und Kommerz

Im Norden gibt es sie noch: Traditionspflege.

Einer der ältesten Bräuche ist das Biikebrennen. Damit wird der Winter verabschiedet.

BiikeSPO
http://www.st-peter-ording.de/webcams.html?cam=2

Eigentlich leben die Küstenbewohner an der Nordsee mit der Natur. Sie wissen, worum es geht, worauf es ankommt.

Und sie leben mit und vom Tourismus.

Und damit wird so manche Tradition zum Spielball des Kommerz. Leider.

Traditionell gehört der Grünkohl dazu. Ein Kümmel und ein Klönschack.

Aber wir sehen schon die „Versorgungseinrichtungen“. Und damit das ganze Spektakel abgerundet wird, werden viele Gäste per Pauschal- und Sonderangebot, ohne das Wissen um den Ursprung dieses Festes, ihr bestes geben: Geld.

Ording
http://www.st-peter-ording.de/webcams.html?cam=1

Wir sind gern an der Nordsee. Gerade im Nationalpark ist es für uns wunderbar: Salzwiesen, Tiere – Zugvögel, Pferde, Schafe, Kühe, Pflanzen, Insekten. Und die Gezeiten! Einfach faszinierend, was die Natur uns bietet: Umbau der Landschaft – ohne technische Hilfsmittel.

Wir brauchen die Natur. Die Natur braucht uns nicht!

Und wir müssen nicht alles kommerzialisieren! Dadurch kommt zwar Geld, aber die Natur bleibt auf der Strecke…

Advertisements

Ein Gedanke zu “Tradition und Kommerz

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s