Deutschland: Ort mit 100 Einwohnern bekommt 130 Asylanten aufgepfropft

AAA

Also ist dort das Verhältnis von Fremdländern zu Deutschen 130 zu 100. Bei einem solchen Verhältnis sind offenkundig die Deutschen an diesem Ort im eigenen Land zu Fremden gemacht worden. Und das über Nacht.
Wir sprechen von einem Ort in Deutschland. Der Ort heisst „Kittlitz“. In Kittlitz sind die Deutschen schlagartig zur Minderheit geworden. Wohin werden diese Deutschen fliehen können falls sie, was Gott verhüten möge, fliehen müssen oder wollen? Nimmt Afrika sie auf? Oder der Nahe Osten?

Diese neuen Leute als Flüchtlinge zu bezeichnen ist dreist für die Ohren von Menschen die in Westdeutschland 1945, 1946, 1947, 1948, 1949, 1950, 1951, 1952, 1953, 1954 echte Flüchtlinge sahen. Die echten Flüchtlinge damals waren deutsch. Sie hatten gleiche Kultur, gleiche Religion und gleiches Herkommen wie die Anwohner. Oft waren sie verwandt oder verschwägert mit den Menschen an ihren neuen Orten.

Radio Berlin-Brandenburg:

Geplantes Flüchtlingsheim in Kittlitz Auch Lübbenauer Bürgermeister wird bedroht

Ursprünglichen Post anzeigen 179 weitere Wörter

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s