Mein Bericht aus dem Kriegsgebiet

Saarland heute morgenDSC02853: pünktlich zum Sonnenaufgang dröhnte die Hercules mit dem Frühstück für die Besatzer in Ramstein über unsere Köpfe hinweg. Der allmorgendliche Weckruf seit dem 17. Februar

Ab neun Uhr rollte die erste Angriffswelle der Kuhjungen aus Spangdahlem über uns hinweg. Nur mal so zur Einstimmeung.

Kurz nach zehn kam die nächste Welle: im 8-Minuten-Takt dröhnten die F-16 in Pulks über unsere Köpfe. Und das mit viel Getöse. Bis 13:00 Uhr, als ob sie die saarländische Maschinenschutzverordnung gelesen hätten. DSC02866

Nichts als Lärm und Dreck. Was die Düsen so alles ablassen, entzieht sich – zum Glück (?) – unserer Kenntnis.

DSC02865

Nach der Mittagsruhe gönnten sich dann traditionsgemäß die Lärmterrorassis der Bundesluftwaffe aus Büchel ihre Kriegsspiele: in vielen Wellen überzogen sie uns mit ihrem Dröhnen stundenlang. Eine normale Unterhaltung war nicht möglich, wurde immer wieder von Sätzen unterbrochen wie: „Ich hab dich zwar gehört aber nicht verstanden.“ Oder: „Was hast du gesagt?“ – „Wie bitte?“ – „Hä?“ – „Hallo?“

Es ist zum Kotzen! Das sind klare Kriegsansagen! Jetzt scheint Ruhe eingekehrt zu sein: Das Abendessen wurde wieder

DSC02863per Luftfracht geliefert. Hoffentlich fehlen die Zahnstocher nicht. Sonst kommt noch so ein Brummer, der dann – kurz nachdem er über unser Haus hinweggedröhnt ist – sein Fahrwerk ausfährt, um in Ramstein zu landen…

logo_kampfjet_100

Krieg oder Frieden? – Obama und seine Marionetten wollen Krieg!

Wir sind dann die ersten, die dran glauben müssen, haben doch die us-amerikanischen Agressoren ihre Stützpunkte und Nachschubbasis direkt in unserer Nähe.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s