Rock aus der DDR

Wir hatten es gut: Außer Rügen und Dresden (ARD) hatten wir jede Möglichkeit, die internationalen Hitparaden zu verfolgen.

Wir kannten Santana, Stones, Yes, die Beatles und und und

Und wir hatten eine eigene Szene, die sogar im Westradio bekannt war: Rias Berlin kündigte jede Woche die Konzerte im Amorsal in Mülsen an.

Wer kannte sie nicht: Klaus-Renft-Combo, Stern Meißen, Klosterbrüder, Electra oder Lift.

Und wer die kannte, kannte auch Kurt Demmler.

Einer seiner besten Texte – für mich jedenfalls:

Wer die Rose, wer die Rose ehrt,
der ehrt heutzutage auch den Dorn,
der zur Rose noch dazugehört,
noch solang, solang man sie bedroht.
Einmal wirft sie ihn ab,
einmal wirft sie ihn ab.
Das wird sein, wenn´s sein wird
und alle sie lieben.
Wer die Liebe, wer die Liebe ehrt,
der ehrt heutzutage auch den Hass,
der zur Liebe noch dazugehört,
noch solang, solang man sie bedroht.
Einmal wirft sie ihn ab,
einmal wirft sie ihn ab.
Das wird sein, wenn´s sein wird
und Mensch ehrt den Menschen.

 

Und wer es hören mag, sollte meinem Link auf Rutube folgen

 

Advertisements

Ein Gedanke zu “Rock aus der DDR

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s