Neue Bauschuttdeponie im LSG

Zum Glück ist der Saarländer ein bodenständiger, seinen Traditionen verpflichteter Mensch: zwar nicht geschichtsbewußt aber absoluter Müllsportler:

 

Da ist es schon ganz in Ordnung, daß im saarländischen Forstgesetz festgeschrieben wird, daß das Befahren von Waldwegen nur mit Ausnahmegenehmigung geschehen darf.

 

Und damit jeder weiß, wo er sich gerade befindet, wird der Ortseingang regelmäßig geschmückt:

 

Müllkommen in der Stadt zum Leben!

 

Wenn sich jetzt irgendjemand angesprochen fühlt, verletzt fühlt in seiner Ehre als Saarländer, als Verantwortlicher oder als Schreibtischhengst:

Meine Kamera kann nur das auf den Chip bannen, was beleuchtet wird, was auch mein Auge sieht…

Advertisements

3 Gedanken zu “Neue Bauschuttdeponie im LSG

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.