Waldspaziergang

Ich ging im Walde
So für mich hin,
Und nichts zu suchen,
Das war mein Sinn.

 

Goethe hatte es schon gut: Kein Flugzeug, kein Auto, kein Zug störte seinen Geist.

Wir gehen eigentlich jeden Nachmittag mit unserem Hund spazieren. Doch im Wald ist keine Ruhe zu finden.

Keine Erholung.

Wie müssen erst die Tiere diese Geräuschkulisse wahrnehmen? Tiere, die ihre Instinkte auf das Überleben ihrer Art abgestimmt haben…

Und wenn selbst Raben, die ja die Lautesten sein wollen, motzen und meckern, dann ist der Lärm einfach unerträglich!

 

 

Danke Co Coepi für diese erschütternde Dokumentation des werktäglichen Lärmterrors.

Advertisements