Rosemarie Walther: Die Erziehung zu guten Umgangsformen

Sascha's Welt

drakaWenn sich heute Lehrer darüber beschweren, daß die Kinder und Jugendlichen kein gutes Benehmen mehr haben, so braucht man sich darüber nicht zu wundern. Der Respekt vor den Erwachsenen läßt heute oft zu wünschen übrig. Da wird sich vorgedrängelt und dazwischen geredet. Was herunterfällt, bleibt liegen. Der Umgang mit den Schulsachen ist nachlässig. Ordnung wird nicht mehr bewertet. Ganz zu schweigen von der Disziplin, die für viele Kinder ein Fremdwort ist. Mittlerweile haben einige Lehrer es aufgegeben, unwillige Schüler zur Mitarbeit zu bewegen. Das sozialistische Bildungssystem war dem heutigen um eine ganze Epoche voraus. Was ist dafür der Grund? Und wie war die Erziehung zu guten Umgangsformen in der DDR?

Ursprünglichen Post anzeigen 978 weitere Wörter

Advertisements