Bürgerinitative gegen Fluglärm, Bodenlärm und Umweltverschmutzung e.V. – mit unLAUTERen Mitteln gegen Mitbetroffene im Rest des Landes

ED-R 401 MVPA North East

Die Bürgerinitative gegen Fluglärm, Bodenlärm und Umweltverschmutzung e.V. schreibt andauernd – und trotz mehrfachen Hinweises auf das tatsächliche Gegenteil – davon, dass „im Rest des Landes“ „Ruhe“ sei, während es in der TRA Lauter Kampfjets der Bundeswehr zu hören gebe. Dazu werden dann Screenshots vom Sekundärradar gereicht – und zwar wird die für die ED-R 401 MVPA NE völlig untaugliche Anwendung https://www.adsbexchange.com herangezogen, um solche tendenziösen Lärmverlagerungsforderungen zu begründen.

https://www.adsbexchange.com besitzt nur eine ca. 20%-ige Erfassung von MODE S – aktiven Kampfjets im Gebiet der ED-R 401 MVPA NE. Regelmäßig zu den Hauptübungszeiten (das sind momentan Lärmwellen, die ca. zwischen 8 bis 10 Uhr, zwischen 13 bis 15 Uhr, zwischen 18 bis 20 Uhr und zwischen 21 bis 23 Uhr werktäglich stattfinden) sind oft sämtliche relevanten MLAT-Empfangsstationen im Verbund von adsbexchange.com, die das Gebiet der ED-R 401 MVPA NE effektiv auch in geringere Flughöhen erfassen könnten, von der Coverage-Karte (

Ursprünglichen Post anzeigen 1.354 weitere Wörter

Advertisements