Kurze Nächte – lange Tage

Früh morgens, eigentlich noch mitten in der Nacht, so gegen halb vier: Es dröhnt. Es dröhnt eine schwere Maschine im Landeanflug auf Ramstein. Nein, kein Mensch will zu dieser Zeit schlafen. Der Orange aus dem Weißen Haus muß wohl mal… wieder die Bürger unter der TRA LAUTER gegen sich aufbringen.

Was macht man also, wenn man so unsanft geweckt wird?

Man schaut mal, was so im Internet los ist.

Cyberatt_01
Live-Darstellung von Cyberattaken (Klick auf das Bild führt zur Web-Page – in neuem Tab)

Cybersicherheit, Cyberkrieg. Das sind die Schlagworte, die alle verunsichern sollen und die Militärhaushalte in ungeahnte Höhen treiben sollen.

Um das gaze mal aus der Sicht eines professionellen Firewall-Herstellers zu betrachten, auch aufgeschlüsselt nach den Arten der Netzangriffe empfiehlt sich diese Seite:

Cyberatt_02
Kaspersky Lab (Klick auf das Bild führt zur Live-Ansicht – in neuem Tab)

 

 

Diese Bilder können einen faszinieren. Und so gehe ich weiter auf die Suche und finde diese interessante Darstellung mit klaren Einschätzungen:

 

Cyberatt_03
Fortinet – Klick öffnet die Live-Ansicht in neuem Tab https://threatmap.fortiguard.com/

Ist doch interessant, daß 98% aller Netzangriffe auf Systeme mit Microsoft-Betriebssystemen stattfinden.

Was mal als Sport begann – damals wurden Hacker noch als gutbezahlte Fachleute von großen Firmen angeworben – hat sich heute nicht nur zu einem Hobby sondern zu einem lukrativen Geschäftsfeld entwickelt.

Von wegen: Das Internet gehört allen…

Wer sich selbst und seinen PC schützen will, sollte auf MAC oder Linux setzen. Und Android von Google sollte eigentlich für jeden vernünftigen Menschen keine Wahl sein!

Safety first!

So die Nacht ist vorbei!

Anziehen – es ist doch recht kalt. den Hund an die Leine, die Kamera eingepackt und raus.

Die Rauhnächte haben schönste Motive in der Landschaft hinterlassen:

 

K-DSC_5816
Impressionen des Tages – Klick auf das Foto führt auf die Foto-Seite (in neuem Tab)
Advertisements