In Gedenken

Unter Erich Honecker wurden Millionen neue Wohnungen gebaut – nach seinem Sturz wurden in Ostdeutschland Wohnungen abgerissen. In den knapp 20 Jahren seiner Amtszeit wurden in Ostdeutschland zwei Millionen Kinder mehr geboren als in den 20 Jahren danach. Erich Honecker hat die Todesstrafe abgeschafft – als einziger im Osten.

Vor 25 Jahren starb der gebürtige Saarländer, der aus Überzeugung und mit aller Kraft „seine“ DDR aus den Trümmern zu einer geachteten Größe in der Weltgemeinschaft führte, im chilenischen Exil.

Die Hetzjagd auf ihn war unwürdig und ist heute noch zu verurteilen.

Natürlich soll man sich mit Erich Honecker beschäftigen. Dazu gehört auch ein kritischer Blick auf sein Wirken, vor allem auf seine Rolle in der SED.

Doch das steht nur den Menschen zu, die mit ihm in der DDR gelebt haben.

 

Ein Nachruf.