Leserbrief

RHEINFALZ am SONNTAG ruft zu Leserbriefen wegen Kampfjetübungen über bewohnten Gebieten auf.

Naja. Da schreibe ich halt mal:

Reden nicht alle vom Klimawandel?
Was macht „Friday for future“ aus?
Wir haben die Erde von unseren Enkeln geborgt!

Kampfjetübungen über besiedeltem Gebiet ist wie der Betrieb von Rasenmähern am Sonntag!
Kampfjetübungen verstoßen ganuso wie das unnötige Laufenlassen eines Motors (kostet ab 10 Euro) gegen den Umweltschutz.

Schauen wir in die jeweiligen Landesverfassungen:

Bayern Artikel 141
Baden-Württemberg Artikel 3a
Berlin Artikel 31
Brandenburg Artikel 39
Bremen Artikel 11a
Hessen Artikel 26a
Mecklenburg-Vorpommern Artikel 12
Nordrhein-Westfalen Artikel 29a
Rheinland-Pfalz Artikel 69
Saarland Artikel 59a
Sachsen Aerikel 10
Sachsen-Anhalt Artikel 35
Schleswig-Holstein Artikel 11
Thüringen Artikel 31

Was fällt auf? Hamburg und Niedersachsen fehlen.

Wenn also die jeweiligen Landesregierungen ihren Amtseid, den sie auf die jeweilige Landesverfassung abgelegt haben, ernst nehmen würden, wären sämtliche Übungslufträume im Bundesgebiet illegal und durch jeweiligen Regierungsbeschluß geschlossen und abgeschafft!

Vergessen wir nicht die Studie der Uniklinik Mainz, die festgestellt hat: Fluglärm macht krank.
Das Leben unter Fluglärm erhöt den persönlichen Stressfaktor. Daraus resultierend steigt der Blutdruck. Gefäßverschluß und Herzinfarkt sind die Ergebnisse einer länger andauernden „Beschallung“ durch Kampfjets, was ich am eigenen Leib erfahren mußte: Am 15. Januar erlitt ich – ohne Vorwarnung einen Gefäßverschluß, konnte nicht mehr gehen. Den diensthabenden Ärzten an der Uni-Klinik in Homburg verdanke ich, daß ich heute noch lebe.
Dr. Berg, Leiter der Inneren an der Blistalklinik, in der ich zur Reha war, führte in einem Vortrag aus, wie sich Stress auf die Gefäße auswirkt. Und der tägliche Fluglärm von Kampfjets (Montag bis Freitag) und den Frachtmaschinen für Ramstein (Montag bis Sonntag)löst Stress aus, selbst wenn ich versuche, abzuschalten und „nichts“ zu hören.
Spätestens wenn die Geräusche der Windkraftanlagen an mein Ohr dringen ist das An- und Abschwellen des Geräuschs eines überfliegenden Flugzeuges wieder in meinem Kopf und ich spüre förmlich jede F-16, jeden Tornado, jeden Eurofighter.
Um die Gesundheit zu erhalten wegziehen? Wohin? Schleswig-Holstein? TRA Friesland. Mecklenburg? TRA MVPNE. Münsterland? TRA Münster. Bayern? TRA Allgäu, Sachsen? TRA Sachsen. Husrück? Hahn, Einflugschneise Frankfurt. Eifel? Büchel und Spangdahlem.

Umwelt? – Weit gefehlt. Gesundheit? – Nur soweit, daß der Arbeiter die Steuer bezahlt, von der der militärische Wahnsinn finanziert wird.

Fröhliche Zensur überall…