Null acht fünfzehn

Wieder einer dieser kirchlichen Feiertage, die kein Mensch braucht! Ein Blick aus dem Fenster am frühen Morgen: Wiebelskirchen Richtung Höchen. Nebel steigt aus dem Tal der Blies. Und die Raben lärmen schon wie im Herbst. Wiebelskirchen - nichts weist darauf hin, daß hier der junge Erich Honecker einst lebte, aufwuchs, die Schule besuchte. Aber das … Null acht fünfzehn weiterlesen

So unsachlich

Da gehört sie hin: ... und dazu ihr dummes Gelaber von "Unrecht" und "Verbrechen" und "Diktatur". Sie, die größte Prostituierte des Kapitals gibt sich die "Ehre". Welche Ehre denn? Die Ehre des Wendehalses? Die Ehre der Lügnerin? Die Ehre der...(ganz bestimmt nicht: Katharina Blum)? Das ganze Affentheater kurz vor dem Tag des Maurers. »Ich verstehe … So unsachlich weiterlesen

schreckliche Abschreckung

Als Teil eines breiter angelegten Bemühens, die Abschreckungs- und Verteidigungsfähigkeit der NATO zu stärken, ist die Erhöhung der Militärpräsenz in vorderster Linie eine deutlich sichtbare Demonstration der Solidarität, Entschlossenheit und Fähigkeit der Verbündeten, die Bevölkerung und das Territorium der NATO-Staaten gegen jede Aggression zu verteidigen. Die gemeinsame Erklärung der UN-Botschafter der USA, Großbritanniens und Frankreichs … schreckliche Abschreckung weiterlesen

Nachgeburtstagsgedanken

So, so, die Inkarnation des Wendehalses wurde gestern 63. Da ist der gleichnamige Vogel beleidigt. Hat "Mutti" die Vorzüge der DDR genossen - und das mit allen Vorteilen: sichere Schule, sicherer und vollwertiger Schulabschluß, Studium mit anerkanntem Abschluß, ohne Unterbrechung ins Berufsleben, Wohnung, kostenlose Gesundheitsvorsorge, Gleichberechtigung. Und damit sie nicht so traurig ist ob dieser … Nachgeburtstagsgedanken weiterlesen