Abschied

"Wenn ein Mensch kurze Zeit lebt, sagt die Welt, dass er zu früh geht", textete einst Ulrich Plentzdorf.         Diese Tatsache führte uns in den Friedwald. Die Morgensonne empfing uns auf dem Waldweg. Der Friedwaldförster trug die Urne vor uns her zu der Eiche, an deren Fuß die Asche des Verstorbenen in die Natur eingehen soll. … Abschied weiterlesen

Advertisements

Was macht man, wenn…

man keinen Fernseher aber dafür einen Hund hat und ein paar Tage frei? Man genießt die Tage, freut sich auf die Rente und entdeckt die Welt neu. Bis dahin hat man so oft den Satz "Aber Vati!" gehört und den wohlgemeinten Ratschlag: "Rentner haben niemals Zeit!" Es ist so: Ich kenne etliche Rentner, die immer … Was macht man, wenn… weiterlesen

Heureka

Jetzt weiß ich, wofür UvdL die zusätzlichen Milliarden braucht: Aus vertraulichen Quellen gutinformierter Kreise wurden mir zwei Beiträge zugespielt, die ich dem geneigten Leser nicht vorenthalten möchte. Zum einen geht es umd die Neuaufstellung der Bundeswehr - ein zukunftsweisendes Projekt! Zum anderen wird die Personalbetreuung effizienter gestaltet, persönlichen Belangen der Betroffenen angepaßt, damit ein Verbleib … Heureka weiterlesen

Peter Hacks: Marx

  MARX Von Peter Hacks Auf der Heide von Hampstead schwirrn die Fliegen. Sonntagvormittag. Ein kurzbeiniger Herr mit Bauschigem Bart, am schwarzen Faden das Stielglas Überm gestärkten Dickey, im Gras, geschäftig Sich ein Ei aus dem Picknickkorb aufklopfend. Neben ihm die üppige Frau, die Töchter Und ein ältlicher Hausgeist namens Lene. Wer vermochte zu ahnen, daß … Peter Hacks: Marx weiterlesen

Ленин

Lenin Er rührte an den Schlaf der Welt Mit Worten, die Blitze waren. Sie kamen auf Schienen und Flüssen daher Durch alle Länder gefahren Er rührte an den Schlaf der Welt Mit Worten, die wurden Brot, Und Lenins Worte wurden Armeen Gegen die Hungersnot. Er rührte an den Schlaf der Welt Mit Worten, die wurden … Ленин weiterlesen

Frühling

Nun will der Lenz uns grüßen   Nun will der Lenz uns grüßen, von Mittag weht es lau; aus allen Wiesen sprießen die Blumen rot und blau. Draus wob die braune Heide sich ein Gewand gar fein und lädt im Festtagskleide zum Maientanze ein.   Waldvöglein Lieder singen, wie ihr sie nur begehrt, drum auf … Frühling weiterlesen

Es müllert so vor sich hin

in der "Stadt zum Leben": Es ist Frühling. Da geht man doch mal abends raus, erfreut sich am Anblick des zarten Grüns der jungen Triebe, genießt den Anblick der Blüten und jungen Blätter. Plötzlich eröffnet sich mitten auf einem Weg im Kohlwald ein völlig neuer, farbenprächtiger Anblick: ein Müllhaufen. Es war am Dienstag, 17.04.2018, so … Es müllert so vor sich hin weiterlesen