Bilder aus der Hauptstadt

Dieser - ach so "demokratische" - Staat unter der regierenden Kaiserin mit "Wählerauftrag" kann alles. Aber nur für das Kapital. Und der Senat der Hauptstadt... Da sieht es aber nicht so aus: Vorne beglissen hinten beschissen! Der Staat hält die Menschen arm und die Kirche dumm. ... Danke Daniel Schrödl für diese Einblicke:   Schaut … Bilder aus der Hauptstadt weiterlesen

Blasphemie?

Niemals, denn ich nehme Artikel 140 des Grundgesetzes für die Bundesrepublik Deutschland für mich in Anspruch, als da steht:  "Artikel 136 WRV ... (4) Niemand darf zu einer kirchlichen Handlung oder Feierlichkeit oder zur Teilnahme an religiösen Übungen oder zur Benutzung einer religiösen Eidesform gezwungen werden." Also zurücklehnen und genießen: Happy free friday 🙂

An Pfingsten

sind die Geschenke am geringsten... Wieder so ein "Feiertag" zu Ehren einer Märchengestalt. Warum gibt es keinen Frau-Holle-Tag oder Rapunzel-Tag? Da kommt der geistige Dünnschiss der Kirchenfutzis von früh bis spät -  von der Göbbelssteuer finanziert - über alle Kanäle. Mir ist heute früh schon Gott begegnet: Er hockte im Gras und hat seinen Morgenschiß … An Pfingsten weiterlesen

Karlfreitag

Oder muß ich das? Da steht ganz klar: (4) Niemand darf zu einer kirchlichen Handlung oder Feierlichkeit oder zur Teilnahme an religiösen Übungen oder zur Benutzung einer religiösen Eidesform gezwungen werden. Also kann ich meine Sense wetzen und die Wiese mähen. Oder mit dem Besen den Fußweg kehren. Ich kann aber auch als Atheist Musik … Karlfreitag weiterlesen

Keine Sonntagsruhe

Daß da die etalierten Kirchen still halten, verwundert schon ein wenig. So soll man doch sonntags ruhen. Und dagegen wehren sich gerade die bigotten US-Amerikaner: Sie fliegen hin und fliegen her. Rundherum, das ist nicht schwer. Damit der Nachschub nicht ausgeht, stehen "zivile" Luftfahrtgesellschaften auf der Matte und helfen den "Friedensbringern" und "Wertebeschützern", wo es … Keine Sonntagsruhe weiterlesen

Ein Tag wie jeder andere

Von der Kirche gefordert, vom Staat verordnet: Friede, Freude, Eierkuchen... Auch an diesem Tag passiert das selbe wie immer: aufstehen, Kaffee trinken, auf's Klo gehen, waschen, anziehen, Hund versorgen. Egal. Nur der Unterschied: keine Busse, keine geöffneten Verkaufstempel. Und dafür der (zwangs)bezahlte Schwachsinn im Fernsehen. Wenn man dann mal Geier Sturzfug zitieren darf: ...dann kommt … Ein Tag wie jeder andere weiterlesen