40. JAHRESTAG

Das war ein Werbeslogan: "Lets' come in to the Jähnseits!" Stolz waren wir. Stolz auf unseren Siggi, den Kosmonauten!   Und er hat es allen gezeigt: Der erste Deutsche im Weltraum kam aus der DDR!   Daher wundert es mich nicht, wenn ich lese: "Das Kanzleramt teilte mit, dass die Entscheidung, Jähn zum Geburtstag kein … 40. JAHRESTAG weiterlesen

Werbeanzeigen

Ленин

Lenin Er rührte an den Schlaf der Welt Mit Worten, die Blitze waren. Sie kamen auf Schienen und Flüssen daher Durch alle Länder gefahren Er rührte an den Schlaf der Welt Mit Worten, die wurden Brot, Und Lenins Worte wurden Armeen Gegen die Hungersnot. Er rührte an den Schlaf der Welt Mit Worten, die wurden … Ленин weiterlesen

Müllkommen in der Stadt zum Leben

Immer wieder gibt dieses Bild Anlaß zum Kopfschütteln: Müll an den Sammelcontainern an der Buswendeschleife in der Schiffweilerstraße/L286 kurz vor der Ortstafel Wiebelskirchen. Ein farbenfrohes "Müllkommen in der Stadt zum Leben", daß die Stadt Neunkirchen ihren Gästen, Besuchern und Einwohnern hier entgegenbringt, deren Gestaltung nicht im Haushalt der Stadt zu Buche schlägt, denn auch die … Müllkommen in der Stadt zum Leben weiterlesen

Dresden

Elbflorenz. August der Starke. Stadt der Künste und Wissenschaften. Wer denkt nicht an Zwinger, Brühlche Terasse, Semperoper, Fürstenzug oder das Dixieland-Festival. Nicht zu vergessen: Kreuzchor und Staatskapelle, Electra und Lift. Viel Zeit verbrachte ich in meiner Kindheit und Jugend in Dresden, lebte doch meine Großmuter in Radebeul. studierte meine Schwester in Dresden. Oft schaukelte ich … Dresden weiterlesen

Neue Bauschuttdeponie im LSG

Zum Glück ist der Saarländer ein bodenständiger, seinen Traditionen verpflichteter Mensch: zwar nicht geschichtsbewußt aber absoluter Müllsportler:   Da ist es schon ganz in Ordnung, daß im saarländischen Forstgesetz festgeschrieben wird, daß das Befahren von Waldwegen nur mit Ausnahmegenehmigung geschehen darf.   Und damit jeder weiß, wo er sich gerade befindet, wird der Ortseingang regelmäßig … Neue Bauschuttdeponie im LSG weiterlesen

Tradition und Kommerz

Im Norden gibt es sie noch: Traditionspflege. Einer der ältesten Bräuche ist das Biikebrennen. Damit wird der Winter verabschiedet. Eigentlich leben die Küstenbewohner an der Nordsee mit der Natur. Sie wissen, worum es geht, worauf es ankommt. Und sie leben mit und vom Tourismus. Und damit wird so manche Tradition zum Spielball des Kommerz. Leider. … Tradition und Kommerz weiterlesen