Null acht fünfzehn

Wieder einer dieser kirchlichen Feiertage, die kein Mensch braucht! Ein Blick aus dem Fenster am frühen Morgen: Wiebelskirchen Richtung Höchen. Nebel steigt aus dem Tal der Blies. Und die Raben lärmen schon wie im Herbst. Wiebelskirchen - nichts weist darauf hin, daß hier der junge Erich Honecker einst lebte, aufwuchs, die Schule besuchte. Aber das … Null acht fünfzehn weiterlesen

Advertisements

Googles größter Mord

Es ist soweit: Panoramio ist tot. Ermordet von Google. Da wurde eine Gemeinschaft in die Knie gezwungen. Ohne Not. Wer noch einen Account hat, darf noch auf seine Seite. Ein Jahr lang. Das erste, was mir auffiel: keine Freundesliste mehr, keine Gruppenliste mehr. Auch keien Kommentare mehr.   Panoramio war für mich mehr als nur … Googles größter Mord weiterlesen

Impressionen

Was bleibt vom Tag, wenn ein drittel der "3 goldenen achten"*  vorbei sind? - Der Abendspaziergang. Das Feld ist abgeerntet, die Sonne verabschiedet sich. Die Gedanken schweifen, reflektiern den Tag, begreifen das Gewesene. Und jeder Augenblick bietet Neues.   Überraschende Momente, mit der Kamera festgehalten. Und doch nur ein Atemzug.     Die Natur braucht … Impressionen weiterlesen

Bevor es zu spät ist

und die Spackos in ihren fliegenden Kisten wieder die kompliziertesten Flugmanöver üben, genieße ich lieber die morgendliche Ruhe. Sieht doch gut aus, was die beiden LJ35 der GFD aus Hohn da veranstalten, um Luftwaffe und Airforce zu bespaßen. Duch wer sich hinter diesem privaten Eigner verbirgt, der in geschlossenem Luftraum herumkreist, hat sich mir nicht … Bevor es zu spät ist weiterlesen