So unsachlich

Da gehört sie hin: ... und dazu ihr dummes Gelaber von "Unrecht" und "Verbrechen" und "Diktatur". Sie, die größte Prostituierte des Kapitals gibt sich die "Ehre". Welche Ehre denn? Die Ehre des Wendehalses? Die Ehre der Lügnerin? Die Ehre der...(ganz bestimmt nicht: Katharina Blum)? Das ganze Affentheater kurz vor dem Tag des Maurers. »Ich verstehe … So unsachlich weiterlesen

Advertisements

Katzenjammer

Das Geschrei ist groß. Die Übeltäter sind benannt. Die Verantwortlichen bleiben im Nebel. Alles wie immer. Jetzt kommen die großen Analysen, mit schweren Krokodilstränen gewürzt. Natürlich wieder mit den üblichen Verdächtigen. Wer aber wirklich für wen oder was verantwortlich war, bleibt geheim. Schauspiel der übelsten Mülleimerkompanie. Wohl dem, der sich da sein eigenes Bild macht. … Katzenjammer weiterlesen

Briefe eines Inhaftierten

Nichts war umsonst. 40 Jahre Sozialismus sind nicht aus der Weltgeschichte wegzuwischen, auch wenn es manchen jetzt so scheint. Da bleibt etwas von Erfahrungen. Ich glaube, es müsste bei manchen auch der letzte Zweifel, der 1989/90 so viele plagte, verlorengegangen sein. Mir war dies nicht 1985, aber doch schon 1986 klar. Der »große Reformer« hat dies … Briefe eines Inhaftierten weiterlesen

Bleiben Sie daheim!

(K)Eine Reisewarnung der Bundesregierung Was Bernhrd Nolz da heute in der Jungen Welt abgeliefert hat, ist einfach nur klasse! Und so wird dem geneigte Leser mit einem "Augenzwinkern" die aktuelle Situation in der Republik Frenkreich nahe gebracht.   Danke für diese wirklich gute Glosse.   Zum Artikel: Junge Welt Achtung: Lesen und verstehen 🙂  

Wenn’s ums Geld geht…

"Es entsteht der Eindruck, dass bei der Bundeswehr Geld keine Rolle spielt. Wenn es alle ist, dann gibt es vom Finanzminister einen kräftigen Nachschlag. Dann spielt plötzlich die »schwarze Null« keine Rolle mehr. Das ist der gleiche Minister, der bei Sozialausgaben zum Pfennigfuchser wird." Gesine Lötzsch in einem Interview der "Jungen Welt". Diesen Eindruck kann … Wenn’s ums Geld geht… weiterlesen