Was macht man, wenn…

man keinen Fernseher aber dafür einen Hund hat und ein paar Tage frei? Man genießt die Tage, freut sich auf die Rente und entdeckt die Welt neu. Bis dahin hat man so oft den Satz "Aber Vati!" gehört und den wohlgemeinten Ratschlag: "Rentner haben niemals Zeit!" Es ist so: Ich kenne etliche Rentner, die immer … Was macht man, wenn… weiterlesen

Es müllert so vor sich hin

in der "Stadt zum Leben": Es ist Frühling. Da geht man doch mal abends raus, erfreut sich am Anblick des zarten Grüns der jungen Triebe, genießt den Anblick der Blüten und jungen Blätter. Plötzlich eröffnet sich mitten auf einem Weg im Kohlwald ein völlig neuer, farbenprächtiger Anblick: ein Müllhaufen. Es war am Dienstag, 17.04.2018, so … Es müllert so vor sich hin weiterlesen

Ausgeruht

Irgendwie komme ich mir vor wie Faust und sein Famulus vor dem Tor: Da sehe ich die aufplatzenden Knospen, das zarte Grün verdrängt langsam aber stetig braun und grau, die vorherrschenden Farben des vergangenen Winters. Förmlich spüre ich, wie der Saft des Lebens in den Bäumen empor steigt.  Jede Pflanze, jedes Lebewesen atmet auf, tankt … Ausgeruht weiterlesen

Bäume ade…

Ich ging im Walde so für mich hin, nichts zu suchen stand mir im Sinn. Da sah ich Markierungen an etlichen Bäumen und wähnte mich in schlechten Träumen. So mancher Stamm trug das Schreckenszeichen. Er muß für immer dem Menschen weichen. Geschockt blickte ich tiefer in den Wald: Mich fröstelt, mir wird's richtig kalt. Befremdet … Bäume ade… weiterlesen

3-fach-Mord durch Saarforst

Heute ist der 27. April. - Nein, es ist weder Brutzeit der Vögel noch Setzzeit der Wildtiere, wenn es denn noch welche im Saarforst gibt. Aber wenn es nach Saarforst geht, müssen die Bäume weg. Und wenn die Ausrede der "Verkehrssicherungspflicht" herhalten muß, dann auch bei gesunden Bäumen, die weit weg von Wegen stehen. Bäume, … 3-fach-Mord durch Saarforst weiterlesen