Herbst im Wald

Der Wald ist ein komplexer Organismus. Und er ist ein Ort der Inspiration: Sandor Petöfi, ungarischer Dichter, schrieb: "Möcht ein Baum sein, wärst du seine Blüte..." Und dem Schweizer Johann Gaudenz von Salis-Seewis verdanken wir die Verse: "Bunt sin schon die Wälder..." Viele Dichter ließen sich von Wäldern zu ihren Gedichten animieren und viele Gedichte … Herbst im Wald weiterlesen

Werbeanzeigen

Abschied

"Wenn ein Mensch kurze Zeit lebt, sagt die Welt, dass er zu früh geht", textete einst Ulrich Plentzdorf.         Diese Tatsache führte uns in den Friedwald. Die Morgensonne empfing uns auf dem Waldweg. Der Friedwaldförster trug die Urne vor uns her zu der Eiche, an deren Fuß die Asche des Verstorbenen in die Natur eingehen soll. … Abschied weiterlesen

Anmut sparet nicht noch Mühe

Anmut sparet nicht noch Mühe, Leidenschaft nicht noch Verstand, dass ein gutes Deutschland blühe, wie ein andres gutes Land. Dass die Völker nicht erbleichen wie vor einer Räuberin, sondern ihre Hände reichen  uns wie andern Völkern hin. Und nicht über und nicht unter andern Völkern wolln wir sein, von der See bis zu den Alpen,  von der … Anmut sparet nicht noch Mühe weiterlesen

Wir bauen einen schönen Garten

Wir bauen einen schönen Garten, so schön wie keiner jemals war: Mit Früchten, die für alle reifen und jeder darf getrost nach Blumen greifen, denn Frucht und Blumen bringt er allen dar.                         Und “Kommunismus” wird der Garten heißen:                         Kein Kampf ist mehr um Brot und Wein:                         die Arbeit wird als Lohn sich … Wir bauen einen schönen Garten weiterlesen