Ausgeruht

Irgendwie komme ich mir vor wie Faust und sein Famulus vor dem Tor: Da sehe ich die aufplatzenden Knospen, das zarte Grün verdrängt langsam aber stetig braun und grau, die vorherrschenden Farben des vergangenen Winters. Förmlich spüre ich, wie der Saft des Lebens in den Bäumen empor steigt.  Jede Pflanze, jedes Lebewesen atmet auf, tankt … Ausgeruht weiterlesen